Wenn Du den letzten Artikel verpasst hast, in dem es darum ging, wie Du gute Parkour Schuhe erkennst, findest du ihn hier.

In diesem Artikel möchte ich Dir meine persönlichen Favoriten vorstellen und Dir die Suche nach passablen Parkour Schuhen erleichtern.

Ich verlinke dir Onlineshops von Läden in der Schweiz, Du kannst aber natürlich auch direkt in die Läden gehen, um die Schuhe anzuprobieren (sehr zu empfehlen wenn Du diese Modelle noch nie getragen hast). Für die Schuhmarke Kalenji gibt es in der Schweiz bis lang nur einen Onlineshop, wenn Du diese Schuhe anprobieren willst musst du leider nach Mulhouse/Wittenheim in Frankreich, oder nach Stuttgart in Deutschland gehen.

+++++ Update 5. Dezember 2018 +++++

Ende November 2018 eröffnete der erste Decathlon der deutschsprachigen Schweiz in Basel-Stadt. Du kannst nun also auch im Raum Basel und Umgebung leicht zu günstig und relativ guten Parkour-Schuhen kommen.

+++++++++++++++

Wenn Du in Deutschland, Österreich, oder sonst wo wohnst, hilft dir sicher eine Seite wie z.B. Amazon.com weiter.

Noch ein Hinweis: Bei den meisten Modellen beinhaltet der Name „Men“, das sollte dich aber als Frau nicht aufhalten, dennoch solche Schuhe auszuwählen, denn häufig gibt es genau das selbe Modell in „weiblicherer“ Ausführung.

Asics Curreo Men

Angenehm zu tragen. Die Sohle ist anfänglich sehr hart, wird aber mit der Zeit geschmeidiger. Wenn Du jemand bist der einfach nur gedämpft landen will, empfehle ich Dir diese Schuhe. Falls Du aber volles Gefühl in den Füssen willst sind die Schuhe wirklich nichts für dich.

Puma Faas 300

Puma-Faas-300-1

Besitzten Torsionsstützen, sind vom Fussgefühl her gesehen aber Genial, vor allem die Sohle ist wie gemacht für unsere Ansprüche. Diese Stütze spürst du eigentlich fast nicht, ausser Du landest genau auf dem Mittelfuss.

Kalenji Ekiden One Plus Men

kalenji-ekiden-one-plus-men-sdl551571111-9-8309c.jpg

Dies sind die besagten Discounter-Runningschuhe. Im Vergleich zum günstigeren Modell, besitzen diese noch eine Hartgummisohle, welche einigermassen rutschfest sind.
Die Sohle der günstigeren Alternative besteht bloss aus Schaumstoff. Der Tragekomfort ist nicht optimal, bei intensivem Training aber auch nicht nötig, da diese Schuhe nach etwa einem Monat durchgelaufen sind. Die Preis/Leistung stimmt völlig.

Kalenji Run One Grip Men

run_one_grip_mens_running_shoes_grey_kalenji_8379978_1072319.jpg

Die teurere Variante besitzt zwar eine besser bestückte Sohle, ist aber auch härter und steifer, da es sich eigentlich um Trekking Schuhe handelt. Glücklicherweise werden sie nach einer gewissen Zeit aber weicher. Ich persönlich bevorzuge trotz der stabileren Sohle, dennoch die Ekiden One Plus, da für mich die Beweglichkeit eine wichtigere Priorität darstellt.

(Achtung: Die Drei folgenden Anbieter befinden sich in den USA und liefern in problemlos in die EU. Obwohl gewisse Modelle gar nicht mal so teuer sind ist ein Punkt für Dich wichtig zu beachten; Shipping- (Transport-) & Zollkosten, denn diese sind wirklich hoch. Eine Idee um diese Kosten ein wenig einzudämmen ist es, mehrere Schuhe für Dich und deine Kollegen zu bestellen, damit ihr euch diese Kosten aufteilen könnt.)

OLLO Sapien und Zero

ollo-1-e1459176736885.jpg

Zählen mittlerweile schon zu den klassischen Parkour Schuhen. OLLO Sapien besitzen im Gegensatz zu den Zero’s eine dickere Sohle. Mit den Zero’s hat man dagegen ein einzigartiges Feingefühl in den Füssen, was Dich jeden Kieselstein spüren lässt. Leider übersteht die dünnere Ausführung aber nicht solange wie  die Sapien. Drops sind damit auch nicht gerade sehr angenehm.Deshalb zählt Deine Meinung – Intensiveres Gefühl in den Füssen mit schneller Abnutzung, oder ein eher gewöhnliches Tragegefühl, dafür längere Lebensdauer.

Take Flight Ultra

take_flight_ultra_parkour_freerunning_shoe_shock_blue_2

Leider kenne ich dieses Modell noch nicht persönlich, jedoch versprechen einem Videos und Blogs viel. Äusserlich sehr elegantes Aussehen und auch der Aufbau wirkt robust.

KOs – Know Obstacles

ko_product_shoe_upclose_1.jpg

Die KO’s sind eine der Ersten offiziell als Parkour Schuhe angepriesenen Modelle. Als Generation Eins heraus kam stellte ich rasch fest, dass der Gummi mit dem Obermaterial des Schuhs völlig ungenügend verklebt wurde, sodass sie nach kurzer Zeit bereits kaputt sind. Die neueren Versionen sind diesbezüglich deutlich stabiler.

Schlussendlich musst Du dir klar werden auf was du Wert legst und was für dich passen muss. Du wirst noch viele andere Schuhe finden, wenn Du danach ausschau haltest.
Wenn Dir dieser Artikel weiterhelfen konnte, dann like und kommentiere diesen Beitrag.

Wir lesen uns im nächsten Artikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.