„Ich bin zu alt…“ habe ich schon etliche Male gehört. Nun ein „zu alt“ gibt es gar nicht. Zu jung an sich, kann man auch nicht sein. Wenn wir von geleiteten Trainings sprechen, würde ich meinen, dass man schon etwa sechs Jahre alt sein sollte, da das Verständnis früher noch nicht alle Aspekte von Parkour verstehen kann.

Parkour trainieren kann man in jedem Alter!

Oder anders: Du bist als Kind auch auf Bäume und Mauern geklettert, oder?

Wenn Du schon ein gewisses Alter erreicht hast, verstehe ich natürlich deinen Respekt vor dieser „extremen“ Bewegungsart, lass mich dir aber einen Merksatz geben: Parkour ist nur so gefährlich, wie Du es dir machst!

Ich kenne Leute die 45+ sind und bereits fünf Jahre unfallfrei trainieren (Schürfwunden ausgeschlossen 😉).

Niemand wird dir sagen, dass Parkour ein „Sport“ ist, in dem Du in zwei Jahren, drei Meter weite und fünf Meter hohe Sprünge von Dach zu Dach machen sollst. Wenn das dein Ziel ist, wünsche ich dir viel Erfolg beim erreichen. Aus Erfahrung kann ich dir hierzu jedoch sagen; wenn Du lange Freude (und eine schmerzlose Zeit) mit dieser Bewegungsart geniessen willst, dann setzte dir grosse Ziele und verfolge diese in klein Schritten, sodass sich dein Körper darauf einstellen kann.

Fang auf bodenhöhe an und steigere dich stufenweise.

Um es nochmals deutlich zu sagen: Es gibt kein Mindestalter und maximales Alter!

Eine englische Parkourgruppe leitete zum Beispiel vor kürzerem ein Parkour Training mit Senioren. Empfehle ich dir wärmstens anzuschauen, Du wirst dich amüsieren. Was mich aber am meisten beeindruckt hatte, war nicht, dass die alten Damen und Herren nicht all zu spektakuläre Sprünge machten, sondern dass sie vor dem Training viel gebrechlicher ausgesehen haben, wie nach dem Training.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Ich würde mich sehr über ein like und über ein Kommentar von dir freuen.

Wir lesen uns im nächsten Artikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.