Wie im letzten Artikel versprochen, zeige ich dir heute die
vier wichtigsten Basics im Parkour.
Ich werde dir hilfreiche Tutorial-Videos verlinken, welche sich meiner Meinung nach, für Beginner sehr gut eignen.

Falls Du kein Beginner mehr bist:
Setze dir stattdessen eine Challenge für diese Woche und versuche sie bestmöglich zu meistern:

  • 100er Präzi-Stick-Challenge
    (Einen bestimmten Präzisionssprung 100 mal präzise landen und stehenbleiben)
  • 10/20/30×4 Challenge
    (Jeden Morgen 10 Liegestütze/Rumpfbeugen/Burpees/Squats machen und die Anzahl täglich um zehn Wiederholungen erhöhen)
  • Wand-Abzug-Challenge
    (Versuche nach Armsprüngen, anstatt bloss einen, immer fünf Abzüge hintereinander zu machen – diese natürlich: so schön und effizient, wie es nur geht (und ohne Ellbogen!)

Der Katzensprung

maxresdefault
Quelle: SANTSCHi Films

Der Katzensprung gilt als der bekannteste Sprung im Parkour – von Unwissenden lieblich als „über-Mauern-hüpfen“ betitelt.

Für dich als Beginner gilt eines besonders: Traue dich! Auch wenn Du noch Angst hast! Ich glaube, ich habe bei keinem anderen Sprung dermassen Zeit vergeudet wie bei diesem, bloss weil ich mich jedes Mal vor dem überwinden drücken wollte…

Im Tutorialvideo hier, wird der Bewegungsablauf, den Du unbedingt einhalten solltest, sehr gut aufgezeigt.

Der Präzisionssprung

0406fbildergalerieparkourtrateursubapraezisionssprung
Quelle: Men’s Health (menshealth.de)

Beim Präzisionssprung solltest du besonders darauf achten, dass Du mit deinen Füsse in der korrekter Position landest, um unnötige Schmerzen im Mittelfuss zu vermeiden.

Ich finde dieses Tutorialvideo hier dazu besonders geignet für den Anfang.
Aber auch andere Videos auf diesem Kanal sind sehenswert.

Der Armsprung

GT-04-10-2012-1
Quelle: sv-rhumspringe.de

Zu diesem Tutorialvideo hier möchte dir noch eine kleine Challenge stellen:

  • Versuche den Armsprung mindestens 100 mal und filme deinen Sprung all zehntes mal. Schaue dir anschliessend, nach dem Training, die Resulate an (und staune). Du wirst gewisse Dinge an deinem Sprung massiv verbessert haben, ohne das es dir aktiv aufgefallen ist! Ebenso siehst Du dadurch, was Du noch verbessern musst, damit die Technik sitzt.

Der Passe-Mureile

parkour_wallrun
Quelle: lappset.ch

Wie Du vielleicht bemerkst, bin ich Fan von diesem Kanal. Beim Passe-Mureile muss die Technik besonders gut gelernt werden, denn passt hier nur ein Teil nicht ins Puzzle, gewinnst Du nicht genug Höhe und Du erreichst die Kante nicht.

Das Video findest du hier

Bonus: Die Parkour-Rolle

rolle-schritte.jpg
Quelle: wikiHow / parkour.org

Obwohl Du schon genug beschäftigt sein wirst, die Techniken von oben zu lernen, darf die Sicherheit dennoch nicht vergessen werden. Ich werde in naher Zukunft noch viel vertiefter in die Materie eingehen, da, wie Du vielleicht schon bemerkt hast, die Sicherheit für ich an oberster Stelle steht!

Als kleine Ergänzung zum Tutorialvideo hier, möchte ich dir noch eine wichtige Information mit auf den Weg geben: Eine Parkour-Rolle solltest Du IMMER ab Kopfhöhe machen, da ab dieser Höhe, die Belastung auf deine Knie und deinen Rücken, etwa das dreifache deines Körpergewichts beträgt!

Im Video wird gesagt: „Mit der rechten Schulter so… mit dem linken Fuss das…“ etc: Wenn Du alles Spiegelverkehrt machst, weil es für dich so besser geht, dann mache das unbedingt!
Die Technik muss für dich stimmen und sonst niemand anderen!


Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel weiterhelfen und würde mich freuen, wenn Du diesem Artikel ein like gibst und fleissig kommentierst oder diskutierst!

Bis dahin – wir lesen und im nächsten Artikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.